NRW-Pokalmannschaftsmeisterschaft - Schachfreunde Katernberg siegen im Finale

Mit spannenden Begegnungen fand am vergangenen Wochenende die NRW-Pokalmannschaftsmeisterschaft mit den Schachfreunden Katernberg einen verdienten Sieger. Gegner waren die SG Solingen im Halbfinale und der Aachener Schachverein im Finale. Weiterer Teilnehmer waren die Schachfreunde Lieme aus Ostwestfalen. Der Samstag startete mit den Duellen Lieme gegen Aachen und Katernberg gegen Solingen. In angenehmer Atmosphäre, der Gastgeber Katernberg konnte auf Räumlichkeiten der früheren Zeche Helene zurückgreifen, duellierten sich jeweils vier Spieler in engen Partien. Katernberg bezwang Solingen mit 3:1 während sich Aachen und Lieme zwar 2:2 trennten, Aachen jedoch aufgrund der Berliner Wertung den Sieg davon tragen konnte. Im Finale am Sonntag erlebten die Teilnehmer dann spannende Partien, u.a. mit Zeitnot und Figurenverlusten der Gegner. Am Ende hatten dann die Katernberger das bessere Ende für sich. Sie spielten in der Aufstellung:

Katernberg

l.n.r.: Tomic, Schimnatkowski, Wessendorf, Villwock

Die beteiligten Vereine haben dankenswerterweise auf ihren Homepages jeweils einige Partien dokumentiert, wir empfehlen daher einen Besuch bei sfk-schach.de und asv-1856.de.

Ein Trost bleibt den Unterlegenen – alle Teams waren bereits vorab für die Teilnahme an der Deutschen Pokalmeisterschaft qualifiziert