Viererpokal 2020 - Verlegung der Vorrunde!

Frank Strozewski - Der Modus des NRW Viererpokals ist dadurch gekennzeichnet, dass in den einzelnen Gruppen jeweils Vereine aus verschiedenen Bezirken gegeneinander spielen, die in der Mannschaftsmeisterschaft in unterschiedlichen Ligen am Start sind. Im Gegensatz zur Mannschaftsmeisterschaft ist daher organisatorisch eine Verlegung von Spielstätte oder Termin praktisch nicht möglich. Die Zwischenrunde kann auch nur vorbereitet werden, wenn alle Vorrundengruppensieger feststehen.

Nach der aktuellen Gefahrenlage bzw. deren Einschätzung durch die Behörden besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass nicht alle Vorrundengruppen wie geplant ausgetragen werden können.

Ich setzte daher den NRW Viererpokal am 21. / 22. März ab. Als neuer Termin für die Vorrunde lege ich den Termin der Zwischenrunde (23. / 24. Mai) fest. Die Gruppen und Ausrichtungsorte bleiben bestehen. Ich bitte um Mitteilung, wenn ein vorgesehener Ausrichter am neuen Termin keine Spielstätte zur Verfügung hat.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.