Volksbank unterstützt LSV / Turm Lippstadt mit 3.500 Euro

Lippstadt. Über eine großzügige Spende der Volksbank Beckum-Lippstadt in Höhe von 3.500 Euro freute sich der Schachverein LSV / Turm Lippstadt. Friedhelm Grube, Leiter der Volksbank-Filiale Süd übergab dem Präsidenten Olaf Winterwerb den symbolischen Scheck. Der LSV / Turm Lippstadt ist mit fast 150 Mitgliedern einer der größten Schachvereine in NRW und ganz Deutschland. Seit Jahren spielt für den Verein die Jugendarbeit, gleichzeitig verbunden mit der Integration von Flüchtlingen, eine große Rolle. Mit der Spende der Volksbank werden dringend benötigte Schachbretter, Figuren, Demobretter und Schachuhren angeschafft.

spende lippstadt 2019
Olaf Winterwerb, Präsident, Andreas Kühler, Jugendreferent, Ehrenpräsident Georg Hagenhoff, Christopher Homfeldt, Jugendtrainer sowie Filialleiter Friedhelm Grube freuten sich gemeinsam mit Moritz, Nikita, Joshua und Silas vom LSV / Turm über die großzügige Spende der Volksbank.

Pressemitteilung der Volksbank Beckum-Lippstadt eG

NRW-Kader beim Open in Korbach

korbachopen 2019
Verena Wunderlich
- Die kleine und vor allem junge Delegation des Landeskaders NRW lehrte den Teilnehmern des B-Opens in Korbach das Fürchten.

Während des 7-rundigen Opens vom 3.-6.10.2019 waren sie immer an den vorderen Brettern zu finden.

Am Ende wurden (bis auch den Seniorenpreis) alle Ratingpreise von ihnen abgeräumt!

Weitere Infos unter: http://www.korbacher-open.de/b-open/

Foto von links nach rechts: Michelle Trunz, Tamila Trunz, Hussain Besou, Maurin Möller, Tom Dordevic, Luka Xue, Philipp Klaska

Foto: Verena Wunderlich

 

Lebendiges Schach in der Hattinger Altstadt

lebendschach1
Ralf Schreiber - Die pädagogische Initiative Schach für Kids e.V. richtete im Rahmen der Talenttage Ruhr am 27. September 2019 in der Hattinger Altstadt eine Lebendschach-Veranstaltung aus. Pünktlich zum Start der Veranstaltung um 14 Uhr strahlte dann die Sonne und dies zu Recht. Unter blauen Himmel zogen dann die als Schachfiguren verkleideten Kinder auf dem vom Verein eigens erstelltem Schachbrett von 6 x 6 Meter auf. Bevor es los ging, wurden die Ehrengäste vorgestellt und der Initiator Ralf Schreiber stellte den Gästen noch ein paar Fragen. Gekommen waren als „Hausherr“ der Hattinger Bürgermeister Dirk Glaser, die Geschäftsführerin der Talent Metropole Ruhr, Frau Dr. Britta L. Schröder und der Präsident des Schachbundes NRW, Ralf Niederhäuser.

„Alle Kinder spielen Schach“ sangen dann die Schach-Kinder aus den Kindergärten „Arche Noah“, dem „Wolkenzimmerhaus“ sowie aus der Grundschule „Erik Nölting“. Dann ging es los, die Könige hielten Einzug, geben sich die Hände und wünschten ein faires Spiel. Nach und nach kamen die anderen Figuren aufs Schachbrett. Neben dem großen Schachbrett traten dann in der ersten Schachpartie der Bürgermeister Dirk Glaser mit den weißen Figuren gegen Frau Dr. Britta L. Schröder an. Die Züge wurden dann von den Spielern angesagt und die Kinder spielten so die Partie auf dem großen Brett. Im neunten Zug wurde dann erstmalig eine Figur geschlagen. Der geschlagene Springer, also das Schach-Kind, sank zu Boden und es kamen die sich am Spielrand befindlichen Kinder vom Deutschen Roten Kreuz zum Einsatz. Sie liefen sofort auf das Brett, gaben Erste Hilfe und trugen den geschlagenen Springer unter großem Beifall vom Brett. Der Beifall wiederholte sich bei jedem Figurenschlagen und dem Einsatz der DRK-Helfer. Seitdem warteten die Kinder schon darauf, dass sie geschlagen werden.

Weiterlesen: Lebendiges Schach in der Hattinger Altstadt

Einladung zur Talentsichtung der Jahrgänge 2010 und jünger

Carmen Voicu-Jagodzinsky - Am 02. November findet ein Lehrgang zur Talentsichtung der Jahrgänge 2010 und jünger in Hemer statt. Der Lehrgang dauert für jeden eingeladenen Spieler ca. drei Stunden.

Ziel ist es, die bestehende Gruppe besonders talentierter Jugendspieler der Jahrgänge 2009 und jünger um weitere Spieler zu ergänzen und bis zur Deutschen Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen zusätzlich zu fördern.

Ab Anfang 2020 werden Tages- und ggf. Wochenendlehrgänge durchgeführt. In die Gruppe sollen solche Spieler aufgenommen werden, die entweder bei der kommenden Deutschen Meisterschaft oder, wenn es sich um Jungjahrgänge handelt, im Jahr 2021 Chancen auf Medaillengewinne bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in den Altersklassen U10 oder U12 (jeweils m/w) haben.

Der Sichtungslehrgang und die weiteren Lehrgänge werden von der Landestrainerin Carmen Voicu-Jagodzinsky und weiteren A-Trainern durchgeführt. Wer an diesem Lehrgang teilnehmen möchte, teilt mir dies bitte per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit.

Anzugeben sind der vollständige Name sowie der Verein. Zudem wird um Mitteilung gebeten, ob eine Sichtung am Vormittag oder Nachmittag zeitlich besser passt. Anmeldungen sind bis zum 26.10.2019 vorzunehmen. Danach erfolgt eine Benachrichtigung, ob eine Teilnahme am Aufnahmelehrgang möglich ist.

Der Einzug von Gebühren für das Führen im Transparenzregister ist rechtens!

Das seit 2017 eingeführte und gesetzlich vorgeschriebene Transparenzregister dient dazu, Geldwäsche oder andere zwielichtige Geschäftsvorgänge zu verhindern. Es ist so konzipiert, dass juristische Personen oder Gesellschaften über das Transparenzregister elektronisch abrufbar sein müssen. Ein Eintrag dort kann direkt erfolgen oder wird mittelbar an das Register übergeben. Für Sportvereine bedeutet dies, dass sie über das Vereinsregister im Transparenzregister zu finden sind. Eine Meldepflicht seitens der Sportvereine ist daher nicht notwendig. Allerdings wird für die Führung im Transparenzregister eine Jahresgebühr von 2,50 Euro erhoben. Der Bundesanzeiger Verlag hat die Aufgabe von der Bundesregierung erhalten, diese Gebühren einzuziehen. Dazu versendet der Verlag Gebührenbescheide rückwirkend für die letzten drei Jahre an die Vereine. Diese Gebühren werden auch zukünftig fällig. 
 
Nach §24 und §20 GwG sind Vereine dazu verpflichtet, die Jahresgebühr von 2,50 Euro zu entrichten. 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen