Einladung zur Mitgliederversammlung per E-Mail

Erstellt: Donnerstag, 15. Oktober 2015 18:13
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Ralf Schlaap - Viele alte Satzungen sehen noch schriftliche Einladungen zur Mitgliederversammlung vor. Ein Vorstand hatte unter "Verstoß" gegen eine entsprechende Satzungsregelung per E-Mail eingeladen. Der Rechtspfleger beim Amtsgericht weigerte sich daraufhin unter Hinweis auf diese nicht ordnungsgemäße Einladung eine in der Versammlung beschlossene Satzungsänderung in das Vereinsregister einzutragen. Vom Oberlandesgericht Hamm wurde er jetzt eines besseren belehrt. (OLG Hamm, Entscheidung vom 14.10.2015, Az.: 27 W 104/15)  Auch eine Einladung per E-Mail sei in heutiger Zeit ausreichend, den mit der Schriftform verfolgten Schutzzweck für die Vereinsmitglieder zu gewährleisten.

Dieser Entscheidung ist aus Sicht aller in Vereinsvorständen Aktiven nur zuzustimmen.  Sie erleichtert die Arbeit des Vorstands.. Wer E-Mails für die Vereinsarbeit nutzen möchte, kann diesen Weg wählen, ohne dass er vorher die Satzung ändern muss.