Viererpokal

Erstellt: Donnerstag, 20. April 2017 08:16
Eingestellt von Chadt-Rausch

Termine:
Zwischenrunde: 27. / 28. Mai 2017 jeweils um 11.00 Uhr
Endrunde: 1. / 2. Juli 2017 jeweils um 11.00 Uhr
Gruppeneinteilung Zwischenrunde:
SF Brackel, Bahn-SC Wuppertal, SV Ahlen, SF Lieme
SV Königsspringer Iserlohn, Elberfelder SG, SF Katernberg, SV Velmede/Bestwig
SV Dinslaken, Ratinger SK, SV Erkenschwick, SK Münster
Godesberger SK, Düsseldorfer SK, Kölner SK, Dr. Lasker SV Weidenau/Geisweid
Spielort:
Der jeweils erstgenannte Verein hat sich bereit erklärt, die Zwischenrunde auszurichten. Ich bitte um Mitteilung der Anschrift der jeweiligen Spielstätte, damit ich die Daten gesammelt veröffentlichen kann.
Abwicklung der Zwischenrunde:
Die vier Mannschaften jeder Gruppe losen vor Ort die einzelnen Paarungen unmittelbar vor Rundenbeginn aus. Die Gewinner spielen am 28. Mai gegeneinander den jeweiligen Sieger der Zwischenrundengruppe aus. Nach Möglichkeit erfolgt für diese Paarung ein Farbwechsel; ansonsten wird die Farbverteilung ausgelost. Die Sieger der Zwischenrundengruppen treten in der Endrunde an.
Ergebnismeldung und Spielberichte:
Die Endergebnisse aller Paarungen, sowie die Einzelergebnisse der Bretter eins bis vier sind unter Nennung von Vor-, Zuname und Rangnummer vom gastgebenden Verein bis spätestens 22.00 Uhr am 28. Mai per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.
Der gastgebende Verein meldet das Spielergebnis spätestens am nächsten Werktag (Datum des Poststempels) mit dem Spielberichtsformular (s. Anlage), das von allen Mannschaftsführern unterschrieben ist (Anschrift siehe oben). Ebenfalls sind alle Partienotationen mit zu schicken.
Qualifikation:
Die beiden Finalisten der Endrunde sind für den DSB Mannschaftspokal qualifiziert. Es darf jedoch nur eine Mannschaft eines Vereins auf DSB Ebene spielen.
Frank Strozewski, 1. Spielleiter