Spannung vor der letzten Runde!

Erstellt: Freitag, 14. Oktober 2016 16:37
Published by Chadt-Rausch

Wolfgang Block - Nach 6 von 7 Runden liegen bei der Seniorenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände drei Teams nach Mannschaftspunkten gleichauf an der Spitze.
Jeweils 9:3 MP  haben NRWI, Bayern I und Baden, vor 5 Teams mit 8:4 MP. NRW I und Bayern sind auch nach Brettpunkten gleich (beide 15,5, Baden hat 15), nur ein Buchholzpunkt sorgt für die Reihenfolge NRW I vor Bayern.
In Runde 5 konnte sich NRW I gegen Hessen I  mit 3:1 durchsetzen, zwei Siege an den ersten beiden Brettern sowie zwei Remis an 3 und 4. Bayern stoppte den Lauf des Titelverteidigers Württemberg I mit 2,5 : 1,5.
Runde 6 brachte das Aufeinandertreffen der beiden zu diesem Zeitpunkt führenden Mannschaften NRW I – Bayern, punktgleich nach Mannschaftspunkten und beiden folgenden Wertungen. Jefim Rotstein an 3 konnte die Niederlage am vierten Brett von Karl-Heinz Hüttemann ausgleichen, sodaß es letztlich zu einem 2 : 2 kam.
NRW II kassierte in der fünften Runde eine deutliche Niederlage gegen den Setzranglistenzweiten Baden mit 0,5 : 3,5 , konnte sich dann in der sechsten Runde gegen Niedersachsen durch einen 2,5 : 1,5 – Sieg rehabilitieren und liegt auf Platz 9.
In der morgigen letzten Runde spielt an der Spitze Baden – Bayern und NRW I - Berlin I, NRW II hat es mit Schleswig-Holstein I zu tun.

http://senioren.schachbund.de/artikel/doppelsieg-fuer-baden-wuerttemberg.htmll