Seniorenmannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2016

Erstellt: Donnerstag, 13. Oktober 2016 08:56
Geschrieben von Chadt-Rausch

Wolfgang Block - Bei der in Magdeburg ausgetragenen Meisterschaft mit dem langen Namen sind vier Runden gespielt, NRW nimmt dieses Jahr mit 2 Mannschaften teil, die erste in der Aufstellung Hans-Werner Ackermann, Boris Khanukov, Jefim Rotstein und Karl-Heinz Hüttemann, die zweite mit Erich Krüger, Helmut Hassenrück,  KunoThiel, Hans Lotzien und Ersatzmann Wolfgang Block. Nach jeweiligen deutlichen Erfolgen in der ersten Runde, NRW 1 – Sachsen 3,5 : 0,5, NRW II – Hessen II 3 : 1, kam es in der zweiten Runde zum NRW-internen Begegnung, auch bedingt durch die Punktverluste der an 3 und vier gesetzten Mannschaften Hessens I und Bayern I. NRW I konnte seiner Favoritenrolle gerecht werden und sich mit 3 :1 gegen die zweite NRW-Mannschaft durchsetzen. In der dritten Runde musste NRW I gegen Sachsen-Anhalt I den ersten Punktverlust hinnehmen, nach zwei schnellen Remis an Brett 1 und 4 sowie gegenseitigen Turmeinstellern an 2 und 3 stand das 2 : 2 fest. NRW II konnte das Erfolgsrezept aus der ersten Runde, mit weiß gewinnen und mit schwarz remis, erneut anwenden und siegte gegen Bayern II mit 3 : 1.
In der vierten Runde spielten beide Mannschaften unentschieden, NRW I gegen den Titelverteidiger Württemberg I und NRW II gegen Rheinland-Pfalz I. In der Tabelle liegt Württemberg I vor Bayern I und NRW I, NRW II liegt auf Platz 8. In der fünften Runde haben es die NRW-Mannschaften mit Hessen und Baden zu tun.

Über alle Ergebnisse und Partien kann man sich auf der Turnierseite http://dsmm2016.schnix.de/index.html informieren.