Bestandserhebung auf der Zielgrade

Erstellt: Freitag, 16. Februar 2018 09:47
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Abgabefrist endet am 28. Februar!

Vereine, die noch nicht die Daten zur Bestandserhebung online an den Landessportbund NRW gemeldet haben, sollten sich beeilen. Denn die Abgabefrist läuft am 28. Februar 2018 aus. Bitte beachten Sie, dass die fristgerechte Meldung der Bestandsdaten auch eine Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Unterstützungsleistungen des Landessportbundes NRW (z. B. Förderung der Übungsarbeit) ist. Wer eine Vereinsverwaltungssoftware nutzt, kann sich die Datenerfassung erheblich erleichtern.

Alle Informationen zur Bestandserhebung 2018, Hilfevideos und Vereinsverwaltungssoftware

Hier geht´s direkt zur Online-Bestandserhebung

Quelle: Landessportbund - Newsletter

Tag der Ehre - Mitmachen und 500 Euro Gewinnen

Erstellt: Freitag, 16. Februar 2018 09:42
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Am 14. April 2018 startet der Landessportbund NRW das Aktionsjahr „Tage der Ehre – 365 Aktionen fürs Ehrenamt“. Dabei sind alle Mitgliedsorganisationen und die Sportvereine aufgerufen, mitzumachen. Und das Beste: Ab sofort besteht die Möglichkeit, für die Durchführung einer Aktion 500 Euro für die Vereinskasse zu erhalten! Die Sportorganisation, die als erste einen bestimmten Tag im Kalender mit ihrer Idee zu einer Aktion zum „Tag der Ehre“ besetzt, kann sich die Fördersumme sichern.

Alle weiteren Informationen zu der Aktion, Voraussetzungen und Anmeldeformular

Quelle: Landessportbund Newsletter

Landessportbund - Bestandserhebung 2018

Erstellt: Freitag, 19. Januar 2018 11:09
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Noch bis zum 28. Februar 2018 können die Vereine ihre Bestandserhebung online an den Landessportbund NRW melden. Hilfestellung geben unsere Videos zur Registrierung (nur erstmalig erforderlich) und zur Dateneingabe. Viele Vereine erleichtern sich die Dateneingabe, indem sie eine Vereinsverwaltungssoftware nutzen. Über eine Schnittstelle können die Daten einfach in die Bestandserhebung importiert werden. Welche Vereinsverwaltungsprogramme über die entsprechende Schnittstelle verfügen, haben wir auf unserer Webseite zusammengestellt.

Hier geht´s direkt zur Online-Bestandserhebung

Alle Informationen zur Bestandserhebung 2018, Hilfevideos und Vereinsverwaltungssoftware

Neues EU-Datenschutzrecht kommt im Mai

Erstellt: Freitag, 16. Februar 2018 09:38
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

Was ändert sich für die Vereine?

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Damit müssen sich auch die Sportvereine als die für den Datenschutz verantwortliche Stelle in erster Linie an der DS-GVO und weniger am Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) orientieren. Zwar halten sich die Veränderungen insgesamt in Grenzen, bei einigen Regelungen der DS-GVO - wie z. B. den Informationspflichten - erhöht sich aber der Verwaltungsaufwand für die Sportvereine. In einem VIBSS-Infopapier haben wir alles Wichtige zu dem neuen EU-Datenschutzrecht zusammengefasst, das bei Verstößen in Extremfällen Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro vorsieht.

VIBSS-Infopapier zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung herunterladen

Quelle: Landessportbund - Newsletter

 

50 Fragen und Antworten für Übungsleiter - Bezahlte Mitarbeit im Sportverein

Erstellt: Donnerstag, 16. November 2017 15:09
Veröffentlicht von Chadt-Rausch

50 FRAGEN UND ANTWORTEN FÜR ÜBUNGSLEITER/-INNEN
Ratgeber erscheint in der 13. Auflage
Sie ist seit langem ein Klassiker und liegt jetzt in einer neuen, vollständig aktualisierten Ausgabe vor: Die Broschüre "Wie soll ich mich verhalten?" gibt 50 Antworten auf Fragen zu den Themen "Recht" und "Versicherungen". Ein "Muss" für alle Übungsleiter/-innen, Trainer/-innen, Jugendleiter/-innen und Betreuer/-innen in den Sportvereinen. Der hilfreiche Ratgeber steht ab sofort zum Download zur Verfügung.
Broschüre "Wie soll ich mich verhalten?" herunterladen

BEZAHLTE MITARBEIT IM SPORTVEREIN
Komplexes Thema einfach erklärt mit VIBSS-light
Es ist ein Dauerthema, das jeden Sportverein angeht: die verschiedenen Formen einer bezahlten Mitarbeit. Wann ist ein Übungsleiter abhängig beschäftigt, wann selbstständig tätig? Worin liegt der Unterschied zwischen einer ehrenamtlichen und einer haupt- und einer nebenberuflichen Mitarbeit? Das sind nur einige der Fragen, die sich stellen. In unserem Vereinsberatungsportal erklären wir die komplexe Materie mit dem neuen Format "VIBSS-light" auf einfache und allgemeinverständliche Weise.
VIBSS-light Broschüre "Bezahlte Mitarbeit im Sportverein" herunterladen

Quelle: LSB-NRW-Newsletter 11/2017