Bundesschiedsgericht

Erstellt: Mittwoch, 30. Mai 2018 11:47
Veröffentlicht von Chadt-Rausch
Kategorie: Mitteilungen
Zugriffe: 14354

Schach für Kids und eine Schachpartie

Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, lud zum Kaffee und Ralf Schreiber, seit 50 Jahren ununterbrochen ehrenamtlich aktiv im Schachsport, Ralf Niederhäuser, Präsident des SB NRW und die Initiatoren FSR Jürgen Wischumerski und RSR Heike Wöst kamen.
Frau Milz zeigte sich dabei sehr interessiert am langjährigen Engagement von Ralf Schreiber, der vom Jugendsprecher seines Vereins bis zum Breitensportreferenten des DSB in seiner langjährigen ehrenamtlichen „Karriere“ schon so manches Amt innehatte.
Spannend wurde es, als er über sein Projekt „Schach für Kids“ berichtete, das er vor 12 Jahren ins Leben gerufen hat. Schach als pädagogisches Mittel schon ab der Vorschule und in Zusammenarbeit zwischen Kindergärten und Senioreneinrichtungen wurde lebhaft diskutiert.
Frau Milz bedauerte, dass sie auf Grund ihrer zahlreichen Aufgaben nur noch wenig Zeit für Schach hat. Es kam also, wie es kommen musste. Zum Ende des Termins spielte sie gegen Ralf Schreiber eine Partie, die Frau Staatssekretärin für sich entscheiden konnte.
Quelle: Pressestelle von www.schach-fuer-Kids.de