Geistige Leistungssteigerung im Schachsport

Erstellt: Montag, 25. Juni 2012 15:39
Published by Admin

Die Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz führt in Kooperation mit dem Deutschen Schachbund (DSB) eine repräsentative, anonyme Befragung zum Thema „Pharmakologisches Neuroenhancement“ durch, worunter man die Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit durch die Einnahme von potentiell leistungssteigernder Substanzen durch Gesunde ohne medizinische Notwendigkeit versteht. Da Sie als „mentale Hochleistungssportler“ insbesondere auf Ihre geistige Leistungsfähigkeit angewiesen sind, interessieren wir uns insbesondere für die Verbreitung von pharmakologischem Neuroenhancement unter Schachspielern sowie für Ihre Kenntnisse und Ihre Einstellungen zu diesem Thema.
Am 10.07.2012 werden 10.000 anonyme Fragebögen an zufällig ausgewählte Mitglieder des DSB verschickt. Sollten Sie zu denjenigen gehören, denen ein Fragebogen zugesandt wird, bitten wir Sie, den anonymen Fragebogen auszufüllen und im adressierten und frankierten Rückumschlag an die Universitätsmedizin Mainz zurück zu senden. Das Ausfüllen dauert knapp 10 Minuten. Die Befragung ist absolut anonym, und Ihnen entstehen durch die Teilnahme keinerlei Kosten.